Die Hochzeit im Garten oder Park

Blauer Himmel, Sonne satt und sanft wiegende Rosenbüsche – so sieht für viele Brautpaare ein romantisches Hochzeitsfest im Grünen aus. Besonders in der schönen Jahreszeit hat eine Verlegung der Feier nach draußen einen besonderen Reiz. 

Inhaltsbild
Inhaltsbild
Inhaltsbild

Ein Hochzeitsfest im Grünen feiern ist ein Traum, der sich verwirklichen lässt, wenn die Hochzeitslocation die entsprechenden Voraussetzungen mitbringt. In unseren Breiten muss man für alle Fälle eine Schlechtwettervariante einplanen. Wenn die Sonne lacht, steht einer Traumhochzeit im Freien nichts im Wege. Bei dieser Hochzeitslocation ist garantiert viel Bewegung drin, weil sich alles etwas verteilt. Jeder Hochzeitsgast hat leicht Gelegenheit, mit den anderen ins Gespräch zu kommen und die Kinder können herumtollen. Auch für Spiele mit den Gästen ist ausreichend Platz vorhanden.

Festzelt oder Pavillon – eine luftige Alternative

Ein Festzelt, dass im weitläufigen Garten oder Park einer Hochzeitslocation aufgebaut wird, ist der ideale Platz zum Feiern. Meist können die Seitenwände hochgerollt werden, so bietet das Dach Schutz vor zuviel Sonne oder einem kleinen Regenguss. Wer gern deftig feiert, bevorzugt wahrscheinlich die eingedeckte Biergartengarnitur als Möblierung. Aber Sie können auch elegant im Grünen feiern. Mit modernen Sitzgruppen aus Kunststoff im Loungestil entwickelt sich aus der Gartenpartie eine stilvolle Hochzeit im Edeldesign.

Soll der eigene Garten als Hochzeitslocation dienen, kann das Brautpaar die Möblierung ausleihen. Ebenso wie Stuhlverkleidung (Hussen), Tischdecken und Pavillon-Überdachung haben Cateringfirmen diese Artikel im Angebot. 

Die Hochzeitslocation im Grünen bietet vielleicht sogar die Chance, das Hochzeitsfest mit einem nächtlichen  Lagerfeuer unterm Sternendach zu krönen.