Brautschleier – kurz, Mantilla oder Kirchen-Schleier?

Brautschleier gibt es in verschiedenen Längen und Ausführungen. Es gibt keine starren Regeln für die Auswahl. Die Brautfrisur spielt eine entscheidende Rolle. Fallen die Haare lang wird der Brautschleier am Oberkopf befestigt. Ganz anders sieht es bei einer Hochsteckfrisur aus. Hier können Sie den Brautschleier auch unten am Hinterkopf anbringen.

© www.lilly.de

Kurzer Schleier

Ein Brautschleier, der vor dem Gesicht getragen wird. Diese kürzeste Version des Schleiers, passt zu fast jedem Kleid, nur beim ausladenden Prinzessinnenstil bietet sich ein längerer Brautschleier an.

© www.emmerling.eu © www.emmerling.eu © www.kleemeier.com

Pouf - der abstehende Schleier

Eine extravagante Version eines Brautschleiers ist der sogenannte Pouf (franz. "Bausch"). Hierbei wird der Tüll gerafft und aufgebauscht, wie ein Schirm geformt und mit Hilfe eines Kammes mit dem Haar verknüpft - vorzugsweise mit einer eleganten Hochsteckfrisur. Der abstehende Schleier verleiht einer Braut Dramatik und kann zu vielen Brautkleidern getragen werden, da die Länge frei wählbar ist.

© www.ianstuart-bride.com © www.emmerling.eu © www.weise.eu

Ellenbogen-Schleier

Hinter dem Namen von diesem Brautschleier verbirgt sich die Länge des Schleiers, mitunter wird auch Taillenschleier dazu gesagt. Dieser Brautschleier ist sehr verbreitet, weil er sich ideal mit den meisten Brautkleidern verträgt.

© www.emmerling.eu © www.kleemeier.com © www.emmerling.eu

Fingerspitzen-Schleier

Dieser Schleier reicht - wie der Name schon sagt - bis zu den Fingerspitzen. Er ist bei Bräuten sehr beliebt, besonders bei Brautkleidern im Princesse-Stil oder edlen Empirekleidern unterstreicht er die vornehme Silhouette. Doch auch zu einem Brautkleid in A-Linie kann er getragen werden.

© www.emmerling.eu © www.kleemeier.com © www.emmerling.eu

Mantilla-Schleier

Dieser aus Spanien stammende Brautschleier besteht aus einem reich verzierten Spitzensaum und wird mit einem Kamm im Haar befestigt. Eng anliegend umspielt er Kopf und Schulter und ist dabei variabel in der Länge. Ein Mantilla-Schleier passt sehr gut zu einem femininen Brautkleid.

© www.weise.eu © www.emmerling.eu © www.emmerling.eu

Kapellen-Schleier

Dieser sehr lange Brautschleier legt sich über das ganze Kleid und ersetzt die Schleppe bzw. liegt auf dieser auf. Mit seiner beeindruckenden Stofflänge von fast zwei Meter wirkt er sehr feierlich. Er wird mit eleganten bis hin zu schlichten Brautkleidern kombiniert, z. B. klassischen Empire-Kleidern oder auch schmalen Linien. Für ein pompöses Princesse-Brautkleid ist er nicht geeignet. Er kann mit einem zusätzlichen kurzen Schleier ergänzt werden.

© www.emmerling.eu © www.emmerling.eu © www.emmerling.eu