Planung der Fahrt zur Hochzeit

Die Fahrt zum Standesamt oder zur Kirche ist ein ganz besonderer Moment am Tag der Hochzeit. Deshalb sitzen Braut und Bräutigam auf der Rückbank und lassen sich chauffieren. Denn nur so können sie diesen großen Augenblick auf dem Weg ins Glück genießen. Doch bevor es soweit kommt, ist noch eine wichtige Entscheidung zu fällen – die für das beste Hochzeitsfahrzeug.

Planung der Fahrt zur Hochzeit

Foto: www.masterhand.com

Welches Fahrzeug passt am besten zur unserer Hochzeit?

Lieben Sie das Ruckeln und Zuckeln der Hochzeitskutsche, begleitet vom Klappern der Pferdehufe? Dann erwartet Sie eine Fahrt voller Romantik, vorausgesetzt die Strecke führt nicht gerade über die Hauptverkehrsstraße. Auch die Entscheidung für eine Limousine, vielleicht gar eine Stretchlimousine muss wohl überlegt sein. Ob Sie sich nun für dieses Fahrzeug, einen Oldtimer oder ein Cabrio entscheiden ist immer abhängig vom Umfeld.

Was soll das Fahrzeug bieten?

In erster Linie Fahrkomfort und Beinfreiheit. Denn die Braut hat mit ihrem Brautkleid eventuell deutlich mehr Platzbedarf als im Alltag.
Viele Brautpaare wollen mit ihrem Hochzeitsfahrzeug nicht nur von A nach B fahren. Sie sehen es als eine Art Aushängeschild für ihre Hochzeit. Als Statement, wie viel ihnen dieser Anlass bedeutet. Dafür soll es ein schönes, ein eindrucksvolles oder ein außergewöhnliches Fahrzeug sein. Je nachdem, was dem Brautpaar wichtig ist.
Das Auto oder Fahrzeug für die Fahrt zur Hochzeit sollte in jedem Fall fahrtüchtig und zuverlässig sein, wie betagt und ausgefallen es auch sein mag.

8 Fragen, bevor Sie ein Hochzeitsfahrzeug buchen:

  • Welches Fahrzeug passt zum Stil unserer Hochzeit?
  • Wie weit ist es bis zu unserer Hochzeitslocation?
  • Wie gut ist die Straße bzw. die Anfahrtsstrecke?
  • Gibt es genügend Platz zum Anhalten, Aussteigen ggf. Parken?
  • Wieviel darf das Fahrzeug kosten?
  • Wollen wir einen Bus für die ganze Gesellschaft mieten?
  • Wie lange soll das Fahrzeug für uns zur Verfügung stehen?

Terminplanung – so buchen Sie Ihr Hochzeitauto oder die Kutsche:

Wie immer sind die schönsten Limousinen, Oldtimer und Kutschen schnell ausgebucht in der typischen Saison für Hochzeiten. Wenn Sie sich also etwas Außergewöhnliches wünschen, müssen Sie schon lange im Voraus den Termin festmachen. Spätestens 6 Monate vor der Hochzeit sollten Sie sich Ihr Fahrzeug reservieren lassen bzw. die Buchung vornehmen.

Halten Sie sämtliche Vereinbarungen vertraglich fest. Das betrifft u.a. den Hochzeitstermin, den Ort der Bereitstellung, die Dauer der Nutzung, Fahrzeugtyp, Ausstattung, mit oder ohne Chauffeur und Versicherungen.

Notwendige Nachweise zur Beförderung

Fragen Sie bei der Buchung Ihres Hochzeitsautos oder der Kutsche nach den notwendigen Papieren, die ein Chauffeur oder Fahrer nachweisen können muss. Das sind die Mietwagen-Konzession und ein Personen-Beförderungsschein. Dieser darf nicht älter als fünf Jahre sein, dann muss er erneuert werden.